Das Fälle von KO-Tropfen immer häufiger auftreten und die Auswirkungen verheerend sind ist mittlerweile klar. Doch wie kann man sich am besten vor diesen schützen? Um die Gefahr selber ein Opfer von einem KO-Tropfen Angriff zu minimieren gibt es viele Optionen, Tipps, und Tricks:

  1. Lasst niemals euer Getränk außer Auge! Um dein Getränk mit KO-Tropfen zu vergiften brauchen Täter lediglich ein paar Tropfen und wenige Sekunden. Umso wichtiger ist es dafür sein Getränk niemals, wirklich nie aus den Augen zu lassen. Das Glas, beziehungsweise euer Getränk solltet ihr immer in den Händen haben und bloß nicht irgendwo abstellen um kurz das Bad aufzusuchen oder sonstiges. Falls ihr es doch liegen lassen müsst stellt sicher, dass eine Person eures Vertrauens darauf aufpasst.
  2. Feiert nicht allein. Egal wie sicher ihr euch seid, ein zweites Auge hilft immer. Freundinnen werden dir im besten Falle immer dabei helfen dein Getränk nicht unbeaufsichtigt zu lassen, dich sicher nach Hause zu bringen, und wirken abschreckend auf Täter – denn es ist umso schwieriger sich in eine Freundesgruppe zu mischen und Getränke zu vergiften.
  3. Achtet auf euere Limits. Gerade wenn Alkohol im Spiel ist, ist es schwer Regel Nummer 1 zu befolgen. Bei stark alkoholisierten Opfern haben es Täter umso leichter Substanzen in das Getränk zu geben oder sonstiges gegen euren Willen zu tun. Stellt sicher, dass ihr stets bei gutem Bewusstsein seid, sobald ihr mit Unbekannten feiern geht. Dies ist auch außerhalb der Welt von KO-Tropfen das A und O wenn es um Sicherheit geht.
  4. Nehmt keine Getränke von Unbekannten an. Gerade wenn euch etwas mulmig ist und ihr ein schlechtes Bauchgefühl habt ist es umso wichtiger Getränke von Unbekannten abzulehnen. Ein einfaches „Nein, danke“ reicht da meistens völlig aus.